bereitgestellt von
Alpine-Jubiläum Retrospektive, Democars & weltweit erstes Freestyle-System mit 9- oder 7-Zoll-Display

Essen Motor Show: Weltpremieren zum 50. Geburtstag

Abdruck frei seit 21.11.2017

Pressetext

(1855 Zeichen (mit Leerzeichen) / 259 Wörter) 50 Jahre Alpine Electronics – ein Unternehmen schreibt Navigations- und Car-HiFi-Geschichte. Alpine feiert gemeinsam mit der Essen Motor Show sein 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird es auf der EMS 2017 neben den Alpine-Neuvorstellungen für 2018 auch einen Rückblick auf die Höhepunkte der Firmen-Geschichte geben. Die Essen Motor Show öffnet ihre Tore vom 02. bis 10. 12., mit einem Preview Day am 01. 12. Besuchen Sie uns in Halle 3 am Stand B131 und informieren Sie sich über die Neuheiten von Alpine – z. B. bei einem gemütlichen Pressefrühstück am Preview Day von 9 bis 11 Uhr. Alpine Freestyle, vorgeführt im aktuellen Audi-TT-Democar und in einem spektakulären VW Up, zeigt eindrucksvoll, dass alles machbar ist, was man sich wünscht: Mit der brandneuen, weltweit einmaligen Infotainment-Nachrüstlösung eröffnen sich unbegrenzte Möglichkeiten in allen Fahrzeugen – wahlweise als 7- oder 9-Zoll-Navigationssystem, mit DAB+, Apple CarPlay und Android Auto. Das „Alpine Freestyle“-System empfiehlt sich als die perfekte Navigations- und Entertainmentlösung, mit der sich ganz individuelle Ideen und Einbauwünsche im Auto realisieren lassen. Der Nutzer profitiert bei diesem fantastischen System von bester Highend-Sound- und Bildqualität und einer Vernetzung mit allen aktuellen Medien. Als besonderes Highlight sind bei Alpine sowohl Retro- als auch die neuesten Democars zu bestaunen. Im Rahmen der Messe präsentiert Alpine außerdem die innovativen Lösungen zum Thema „Reisemobil-Navigation im 9-Zoll-Format“ aus dem fahrzeugspezifischen „Alpine Style“-Programm, z. B. das Premium-Nachrüst-System X902D-ID für den IVECO Daily und das X902D-S906 für Mercedes Sprinter. Erstmals vorgestellt wird die jüngste Alpine-Weltpremiere: Ein 23 cm (9-Zoll) großes „Floating Display“, als Mobile-Media-Steuerzentrale mit Apple CarPlay und Android Auto.

Background

(8089 Zeichen (mit Leerzeichen) / 1049 Wörter) 50 Jahre Alpine Electronics – ein Unternehmen schreibt Navigations- und Car-HiFi-Geschichte. Alpine feiert gemeinsam mit der Essen Motor Show sein 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird es auf der EMS 2017 neben den Alpine-Neuvorstellungen für 2018 auch einen Rückblick auf die Höhepunkte der Firmen-Geschichte geben.

So war Alpine weltweit der Erste mit einem Navigationssystem für PKWs (1981), einem 6fach-Kassettenwechsler (1984), dem 3D-CD-Wechsler & AV-Shuttle (1991), der „F#1 Status Flagship“-Serie (2000), einer Headunit speziell für den Apple iPod (2007) und – topaktuell auf der Essen Motor Show 2017 – mit dem Freestyle-System für alle Fahrzeuge.

Die Essen Motor Show öffnet ihre Tore vom 02. bis 10. 12., mit einem Preview Day am 01. 12. Besuchen Sie uns in Halle 3 am Stand B131 und informieren Sie sich über die Neuheiten von Alpine Electronics – z. B. bei einem gemütlichen Pressefrühstück am Preview Day von 9 bis 11 Uhr. Ein kleiner Rundgang durch die 50-jährige Geschichte von Alpine rundet Ihren Besuch ab und weckt sicher einige Erinnerungen ...

RÜCKBLICK: ALPINE-WELTNEUHEITEN 1981 – 2007

Alpine Electronics wurde 1967 als Joint Venture zwischen Alps und Motorola unter dem Namen Alps-Motorola gegründet. Die Motorola-Anteile wurden 1978 von Alps übernommen und das Unternehmen in Alpine Electronics umfirmiert, Alpine gehört seitdem vollständig zum Alps-Konzern.

1981 – Alpine Elektro Gyrokator
Der Alpine „Elektro Gyrokator“ war das weltweit erste Navigationssystem für PKWs, entwickelt für und in Kooperation mit Honda. Ein aus der Luftfahrt übernommener Drehwinkelsensor lieferte dem Bordrechner in Verbindung mit einem Wegstreckensensor ein Signal, welches auf einem Monochrom-Monitor die Wegstrecke unter einer transparenten Karte nachzeichnete – so konnte sich der Fahrer orientieren, ob er sich noch auf dem richtigen Weg befand.

1984 – Alpine 7375E 6-Kassetten-Wechsler
Bedienteil im DIN-Schacht, Wechsler im Kofferraum, Verbindung via störeinstrahlungsfreiem Kunststoff-Lichtwellenleiter zum eigentlichen Autoradio: Als Besonderheit konnte am Wechslermagazin des Alpine 7375E für jede Kassette einzeln das verwendete Rauschunterdrückungsverfahren eingestellt werden, nebst Dolby B/C gehörte sogar dbx dazu. Frequenzumfang und Rauschabstand des Systems sind auch nach heutigen Maßstäben noch immer herausragend.

1991 – Alpine 7980M 3D-CD-Wechsler
Der Alpine CD-Wechsler 7980M wurde mit einem flachen 3-fachen CD-Magazin bestückt, welches zum CD-Wechsel aus dem Gerät fuhr. Der Vorteil lag auf der Hand: Kein verkehrsunsicheres Gefummel mit diversen CD-Hüllen während der Fahrt, der Wechsler setzte auch auf langen Fahrten das Musikprogramm einfach fort und war überdies mit hochkarätiger Technik inklusive 20-Bit-Hybrid-I-Dacs bestückt. Ansonsten war der 7980M ein vollwertiges Autoradio mit FM/MW/LW-Tuner.

2000 – Alpine „F1#Status Flagship“-Serie
Der Tuner/CD-Player CDA-7990R und der Multimedia-Manager PXA-H900 bildeten die Seele des ersten Alpine F1#Status – einer High-End-Anlage für das Auto, ergänzt durch ein Verstärkersondermodell, einen Breitbildmonitor und zwei vorzügliche Lautsprechersysteme. Zusammen ermöglichen diese eine Audioerfahrung, wie sie nie zuvor in einem PKW möglich war. Bei dem Versuch, Perfektion zu erreichen, hat Alpine zur Jahrtausendwende Audiopräzision und -Qualität auf ein niemals zuvor erzieltes Niveau gehoben.

2007 – Alpine X001 Digital Media Receiver für iPod
Das weltweit erste Digital Media Receiver für die „Generation iPod“ war das iDA-X001 von Alpine, welches als vollwertiges Steuergerät zwar kein mechanisches Laufwerk, stattdessen jedoch einen I-Pod-Anschluss mit entsprechender Menüsteuerung am Autoradio bot. Für diese Innovation hat Alpine bereits den „Best of Audio Mobile Innovations Award“ auf der CES, den „Best of Show“-Award der „2007 Macworld Conference & Expo“ in San Francisco, den Plus X Award und den EISA Award gewonnen.

WELTNEUHEIT 2017: ALPINE FREESTYLE

Alpine Freestyle, vorgeführt im aktuellen Audi-TT-Democar und in einem spektakulären VW Up, zeigt eindrucksvoll, das alles machbar ist, was man sich wünscht: Mit der brandneuen, weltweit einmaligen Infotainment-Nachrüstlösung eröffnen sich unbegrenzte Möglichkeiten in allen Fahrzeugen – wahlweise als 7- oder 9-Zoll-Navigationssystem, mit DAB+, Apple CarPlay und Android Auto.

Die Beliebtheit der „Alpine Style“-Infotainment-Systeme und die große Nachfrage nach weiteren individuellen Fahrzeuglösungen wächst ständig. Aus diesem Grund bietet Alpine jetzt eine Freestyle-Lösung an, die in jedem Fahrzeug passgenau installiert werden kann. Dies ist besonders interessant für Fahrzeugmodelle, die mit bestehenden 2-DIN-Lösungen nicht kompatibel sind und für die keine fahrzeugspezifischen Lösungen zur Verfügung stehen.

Das „Alpine Freestyle“-System empfiehlt sich als die perfekte Navigations- und Entertainmentlösung, mit der sich ganz individuelle Ideen und Einbauwünsche im Auto realisieren lassen.

Alpine bietet den 9-Zoll großen Bildschirm, umfangreiche Medienoptionen wie „Apple CarPlay“- und „Android Auto“-Kompatibilität sowie modernste „iGo Nextgen“-Navigation mit TomTom-Karten zur Nachrüstung. Der Nutzer profitiert bei diesem fantastischen System von bester Highend-Sound- und Bildqualität sowie optimalen Erweiterungs-Optionen wie z. B. einem DVD-Player oder einem TV-Tuner für DVB-T2.

Alle Alpine Freestyle-Produkte beinhalten einen hochauflösenden Touchscreen, vollständig anpassbare Tastenfelder, eine 1-DIN Navigations-Blackbox, eine GPS-Antenne, einen Anschlusskabelbaum, ein USB-Anschlusskabel und einen Universal-Tasten-Einbaurahmen. Das sind alle notwendigen Komponenten, die für eine fahrzeugspezifische Installation benötigt werden.

Je nach Einbausituation können die zwei Tastenfelder horizontal oder vertikal eingebaut werden. Die Tastenpositionen können durch die austauschbaren Tasten individuell vergeben werden. Dies hat den Vorteil, dass das Tastenlayout auf persönliche Präferenzen, sowie auf Links- oder Rechtslenkerfahrzeuge eingestellt werden kann. Empfehlenswert ist zum Beispiel, dass die Lautstärketasten für eine leichte Bedienung immer auf der Fahrerseite montiert werden sollte.

SCHNELLE „IGO NEXTGEN“-NAVIGATION

Die „iGo NextGen“-Navigationssoftware ist derzeit eine der besten auf dem Markt. Im Zusammenspiel mit der hohen Rechenleistung der Alpine-Hardware erhalten Nutzer ein hochpräzises und superschnelles Navigationssystem für ihr Fahrzeug. So dauert die Berechnung einer Route von München nach Paris nur wenige Sekunden. Das System ist mit vielen nützlichen und einzigartigen Navigationsfunktionen gespickt: intuitive Adresseingabe mit automatischer Vervollständigung, TMC-Routenführung, 3D-Symbole und vieles mehr. Es enthält auch tausende von POIs, damit Restaurants und jede Art von öffentlichen Plätzen in der Nähe schnell zu finden sind.

9-ZOLL-REISEMOBIL-NAVIGATION UND MEHR

Als besonderes Highlight sind bei Alpine sowohl Retro- als auch die neuesten Democars zu bestaunen, beispielsweise der Palmo 210 GTS von der Firma Palmowski – einer der sportlichsten Fiat Ducatos weltweit und mit Sicherheit eine besondere Attraktion auf der Motorshow.

Im Rahmen der Messe präsentiert Alpine außerdem die neuesten innovativen Lösungen zum Thema „Reisemobil-Navigation im 9-Zoll-Format“ aus dem fahrzeugspezifischen „Alpine Style“-Programm, z. B. das Premium-Nachrüst-System X902D-ID für den IVECO Daily und das X902D-S906 für Mercedes Sprinter.

Erstmals vorgestellt wird die jüngste Alpine-Weltpremiere: Ein 23 cm (9-Zoll) großes „Floating Display“, als Mobile-Media-Steuerzentrale mit Apple CarPlay und Android Auto.

Darüber hinaus sind für viele Fahrzeugmodelle die passenden Lösungen in puncto Unterhaltung, Sicherheit und Navigation auf der EMS zu finden. Die meisten davon können direkt am Stand von Alpine getestet werden. Erste Informationen über alle Konfigurationsmöglichkeiten in zahlreichen Fahrzeugtypen lassen sich schon heute mit dem Alpine-Konfigurator unter www.konfig.alpine.de entdecken.

Fakt

MEHR INFOS ZUM ALPINE-DEMOCAR PALMO GTS 210 (PDF, 5,45 MB):
http://s497847895.online.de/newsletter/PALMO_210GTS.pdf

Firmenkontaktdaten

Alpine Electronics GmbH Wilhelm-Wagenfeld-Str. 1-3 80807 München Deutschland Telefon: +49 (0) 89 / 32 42 64-0 Fax: +49 (0) 89 / 32 42 64-280 Internet: http://www.alpine.de eMail: support@alpine.de

Presseansprechpartner

Herr Peter Brandt Telefon: +49 (0) 89 / 32 42 64-522 eMail: peter.brandt@alpine.de Alpine auf Facebook: www.facebook.com/Alpine.Electronics.GmbH Telefon: eMail:

Firmenportrait

Car-Infotainment-Hersteller mit über 50 Niederlassungen weltweit

Das japanische Unternehmen mit Hauptsitz in Iwaki entstand 1967 als Joint Venture von Alps und Motorola. Seit 1978 firmiert das Unternehmen unter dem Namen Alpine Electronics. Alpine Electronics gehört heute zu den weltweit führenden Herstellern und Anbietern von Audio-, Navigations- und Multimediasystemen für den Fahrzeugeinsatz.

Alpine Electronics versteht sich als Service-Partner für den Fachhandel, denn vor allem dort zeichnet man sich durch eine hohe Beratungskompetenz aus, die für den Verkauf technisch anspruchsvoller Produkte unerlässlich ist.

Neben den unter eigenem Namen vertriebenen Geräten erstellt Alpine auch maßgeschneiderte Produkte für namhafte OEM-Partner aus der Automobil-Industrie. Mit seinen mehr als fünfzig Niederlassungen und einem weit verzweigten Netz von Produktionsstätten, Forschungs- und Vertriebsfirmen ist das japanische Unternehmen Alpine heute auf allen Kontinenten vertreten.

Gut die Hälfte der Mitarbeiter arbeitet in den firmeneigenen Produktionsstätten in Japan, Ungarn, Mexiko, Thailand und China, knapp 40 % (!) in der Entwicklung und Forschung und die restlichen 10 % in der Administration und im Verkauf in den zahlreichen weltweiten Niederlassungen.